Am 3. Dezember 2020 hat Google per Twitter verkündet, noch im laufenden Monat ein neues Core Updates ausrollen zu wollen, das unter Umständen Einfluss auf die Rankings vieler Webseiten haben könnte. Schwankungen rund um ein Update sind aber normal und können auch dieses Mal nur temporär sein.

Alte Bekannte: Core Web Vitals und responsive Design

Inhaltlich gab es wenig Neues. Die erst vor kurzem eingeführten Core Web Vitals wurden nochmals erwähnt und, dass Webseiten, die nur auf dem Desktop bedienbar sind, schlechte Rankings erfahren wissen altgediente Suchmaschinenoptimierer auch schon seit langem. Wie immer empfiehlt Google Inhalte für die User zu erstellen und die Search Console. Deutlich ist diesmal der Hinweis auf die Guidelines für die Quality Rater, die auf Expertise, Autorität und Glaubwürdigkeit einer Website achten sollten.

Ausblick: Was kommt im Jahr 2021?

Ab 2021 soll der neue Ranking-Faktor Page Experience hinzukommen. Mobile friendly, Safe Browsing und https werden hier neben den Core Web Vitals aufgelistet. Ebenfalls bekannt klingt, dass keine Popups oder andere Störelemente den Inhalt verdecken sollen. Eine Neuigkeit gibt es doch: auch Webseiten ohne AMP sollen die Möglichkeit erhalten, in den Mobile Top Stories aufzutauchen.

Share This