Wenn eine WordPress Seite mit Cookies arbeitet, muss meist ein Cookie Banner her. Hier herrscht oft große Unsicherheit, weshalb sich viele Betreiber gerne absichern möchten. Zusätzlich wurde mit dem Urteil von 2020 für bestimmte Cookies ein sogenannter Cookie Banner mit Opt-in Funktion Pflicht. Deshalb gibt es hier die besten Cookie Banner mit Vor- und Nachteilen. Cookies von Google AdSense, Google Analytics und Facebook Pixel zählen zum Bespiel zu den einwilligungspflichtigen Cookies. Welche Cookies eine Seite nutzt, kann zum Beispiel mithilfe von Webkoll nachgeschaut werden. Damit werden First-Party sowie Third-Party Cookies einfach aufgelistet.

Platz 1: Borlabs Cookie 39€ Jahr

Dieser Allrounder kann wirklich alles. Denn hier können die verschiedensten Dinge eingestellt werden. Dazu gehört auch die speziellen Opt-In Funktionen für einwilligungspflichtige Cookies. Es können einzelne Gruppen für die Cookies angelegt werden und es gibt viele Gestaltungsmöglichkeiten für das Pop-up Fenster. Zum Beispiel Farben, Formatierungen, die Möglichkeit ein Logo oder eine Animation einzufügen und vieles mehr. Toll ist außerdem die Zusatzfunktion für weitere Inhalte (zum Beispiel Youtube Videos). Videos müssen damit beispielsweise erst angeklickt werden und starten nicht automatisch.

Platz 2: DSGVO Pixelmate 39€

Mit DSGVO Pixelmate wurde eine tolle Alternative zu beispielsweise Borlabs Cookie geschaffen. Hier hat sich die Firma Soulsites eine Rechtsanwältin mit ins Boot geholt, damit wirklich alle auf der sicheren Seite sind. Die abgespeckte Version eines Cookie Plugins bietet die wichtigsten Cookie Funktionen. Wenn nur ein Opt-in für Google Analytics oder Ähnliches benötigt wird und die Einstellungsmöglichkeiten nicht ganz so ausführlich gestaltet werden müssen, ist DSGVO Pixelmate eine tolle Möglichkeit zur Verwaltung des Cookie Banners.

Im Gegensatz zu Borlabs Cookie, ist das Plugin wesentlich einfacher zu bedienen. Hier gibt es zwar weniger Einstellungsmöglichkeiten, doch dafür ist der Banner auch ruck zuck fertig. Vorgefertigte Kategorien werden auch hier angeboten, um eine bessere Übersicht zu haben. DSGVO Pixelmate bietet außerdem auch die Funktion der Datenkontrolle an, um externe Inhalte nicht sofort abzuspielen.

Platz 3: Complianz kostenlose light Version/ Pro Version ab 55€

Complianz ist das Banner Plugin von Rogier Lankhorst. Er entwickelte Really Simple SS, mit der eine Website sehr einfach optimiert werden kann. Rogier Lankhorst kreierte mit Really Simple SS, eines der meistgeladenen Plugins für WordPress.

Complianz überzeugt durch viele Funktionen. Dazu zählt die Möglichkeit zur Gruppierung, viele Einstellung zur Gestaltung und Hilfen für Impressum und Datenschutz. Auch eine Testfunktion wurde eingebaut. Trotz vieler Möglichkeiten und zusätzlicher Funktionen, hat Borlabs Cookie hier die Nase vorn. Möchte man eine kostenlose Version nutzen, ist Complianz eine geniale Möglichkeit für das Einbinden von Cookie Bannern. Soll der komplette Funktionsumfang kostenpflichtig genutzt werden, ist Borlabs Cookie aktuell die bessere Alternative. Wird Complianz weiter optimiert, könnte es Borlabs Cookies eventuell vom Thron stoßen. Zurzeit bietet Borlabs jedoch bessere Einstellungsmöglichkeiten sowie Gestaltungsmöglichkeiten an.

Platz 4: Cookiebot kostenlose Version/ ab 9 € Version

Cookiebot ist die automatisierte Version für Cookie Banner. Durch einen Scan werden die Cookies ausgelesen und in Gruppen eingeteilt. Bei der Opt-in Lösung können dann Einwilligungen eingeholt werden. Nicht erkannte Cookies werden angezeigt und können selbstständig eingefügt werden. Für den Nutzer werden dann erst alle Cookies blockiert, bis eine Einwilligung geschehen ist. Eine super Idee, die auch gut funktioniert. Die Datenkontrollfunktion könnte jedoch verbessert werden.

Es wird kein Vorschaubild angezeigt und es kann nicht selbstständig eingefügt werden. Wichtig zu erwähnen ist, dass ein externes Script für Cookiebot genutzt wird anstelle eines lokalen. Die Kosten richten sich nach Seiten der Website. 499 Seiten kosten monatlich 9 Euro. Ab 21 Euro können 4999 Seiten genutzt werden. Hat man also viele Unterseiten auf der Website, können hohe Kosten anfallen.

Der richtige Cookie Banner für Ihre Website

Welcher Cookie Banner der richtige ist, liegt ganz an der Website und gewünschten Funktionen. Als kostenlose Version eignet sich Complianz oder Cookie Bot. Wer viele Gestaltungsmöglichkeiten nutzen möchte, ist bei Borlabs Cookies genau richtig. Einfache Lösungen findet man bei DSGVO Pixelmate und Cookiebot.

Share This