Täglich prasseln mehr als 3.000 Werbebotschaften auf uns ein; die wenigsten davon nehmen wir tatsächlich wahr und nur eine Handvoll löst eine Conversion aus. Statt auf banale Werbebotschaften setzen Profis auf gut gemachtes Content-Marketing. Mit diesen vier Tipps klappt der Einstieg in die Profiliga.

Alles dreht sich um die Zielgruppe

Nur wenn das Produkt oder die Dienstleistung wirklich relevant für den Konsumenten ist, kommt die Botschaft an. Der Kunde sollte immer im Fokus stehen. Gutes Content Marketing sagt nicht »Unser Produkt ist perfekt für Sie«, sondern sieht das Problem des potenziellen Kunden und bietet exakt dafür die beste Lösung. Dabei ist Überheblichkeit absolut fehl am Platz. Wer auf Augenhöhe mit seinen Kunden spricht, wirkt kompetent und wird auch langfristig um Rat gebeten.

Heute hier und morgen dort?

Wer seine Zielgruppe kennt, sollte als Nächstes herausfinden, auf welchem Weg sie am besten zu erreichen ist. Die Inhalte ergeben sich in der Regel recht einfach aus dem Sortiment oder der Dienstleistung. Ist die Entscheidung für die Plattform gefallen, braucht es eine Reihe von Anstößen, um erste Erfolge zu erzielen. Tanzen Unternehmen auf allen Hochzeiten gleichzeitig, werden sie kaum überall gut wahrgenommen. Regelmäßigkeit und Zuverlässigkeit sind wesentliche Faktoren einer Marketing-Strategie. Sobald ein Kunde auf den nächsten Artikel, eine weitere Folge im Podcast oder den aktuellen Newsletter wartet, ist der Erfolg vorhersehbar. Der Medienmix muss auf die Zielgruppe abgestimmt sein und sollte sich auf die wichtigsten Kanäle konzentrieren.

SEO vs. SEA – stimmt die Basis?

Mit Paid Content und einer durchdachten Strategie kommen die ersten Erfolge schnell. Um langfristig neue Kunden auf sich aufmerksam zu machen, ist eine Investition in Suchmaschinenoptimierung unerlässlich. Nur wer zu den wichtigen Keywords seiner Branche in seinem regionalen Einzugsgebiet auf der ersten Google-Seite gefunden wird, ist für die Zielgruppe sichtbar. Auf diese Basis zu verzichten würde bedeuten, potenzielle Kunden zu ignorieren.

Kleine Geschenke erhalten die Kundschaft

Einfache Tipps gibt es gratis, große Aufträge kosten. Wer seine Zielgruppe mit kleinen, feinen Ratschlägen an sich bindet und limitierte Geschenke in Form von Whitepaper, Gutscheinen oder hilfreichen Informationen verteilt, wird geschätzt.

Gesagt, getan! Und nun?

Die ersten Schritte zu einem erfolgreichen Content-Marketing sind schnell gemacht. Um nicht sinnlos Zeit und Geld in diverse Maßnahmen zu investieren, ist ein regelmäßiges Reporting die beste Strategie. Dann heißt es, die erfolgreichen Komponenten auszubauen und die weniger erfolgreichen auf den Prüfstand zu stellen und anzupassen.

Share This