Um überhaupt in den Suchmaschinen gefunden zu werden, ist eine professionelle SEO-Suchmaschinenoptimierung unerlässlich. Stimmt diese nicht, werden Sie auch nicht gefunden. Um nun gute und geeignete Keywords zu generieren, sollten Sie auch den Mehrwert der Leserschaft berücksichtigen.

Keywords mit Aussagekraft ausfindig machen

Erstellen Sie lieber sinnvolle Texte mit Mehrwert als sinnlose Texte, die durch fehlplatzierte unsinnige Keywords den Text vollständig unbrauchbar machen. Nicht selten sind SEO-Texte so schlecht, dass die Leser nach wenigen Sekunden die Webseite verlassen, da der Inhalt des Textes als „Witz“ angesehen wird. Google beispielsweise wird diese Art von „gewaltsamer“ Optimierung ohnehin abstrafen – folglich haben Sie sich bei der Optimierung selbst geschadet.

Long tail Keywords

Sogenannte long tail Keywords, also mehrteilige Schlüsselwörter können dabei behilflich sein, das Ranking zu verbessern. Achten Sie lediglich darauf, dass der Satz mit long tail Keywords auch Sinn ergibt. Ein Beispiel wäre: „Webdesigner Anwaltskanzlei Hamburg“, wenn Sie sich auf Webdesign für Anwaltskanzleien in Hamburg und Umgebung spezialisiert haben.

Keywordrecherche

Um geeignete Keywords ausfindig zu machen, ist eine solide Recherche unabdingbar. Versetzen Sie sich in potenzielle Kunden und überlegen Sie, was diese an Suchbegriffen verwenden würden, wenn sie Ihre Dienstleistung ausfindig machen wollen. Fragen Sie auch Freunde, Kollegen und so weiter, wie sie das angehen würden.

Mit etwas Glück lassen sich bereits auf diese Weise Keywords finden, die wie geschaffen sind für Sie. Ebenso gibt es teils kostenlose und so einige kostenpflichtige Tools, um nach Keywords zu recherchieren.

Analysieren Sie Ihre Keywords mit dem Wettbewerb

Nun sollte die Konkurrenz anvisiert werden – hauptsächlich diejenigen, die bereits ganz oben im Ranking stehen. Dazu verwenden Sie die wichtigsten Keywords, die in erster Linie Relevanz für Google aufweisen.

Integration relevanter Keywords

Beginnen Sie jetzt, Ihre Texte anhand ausgewählte Keywords zu optimieren. Hierbei können Sie auch ein Mix aus long tail Keywords sowie Haupt-Keywords verwenden, wobei die long tail Keywords das Ranking der Haupt-Keywords vereinfachen.

Etwas problematischer ist die Positionierung der richtigen Keywords an der richtigen Stelle, sowie in der richtigen Anzahl. Wichtig ist jedoch dabei, dass der Text Sinn ergibt und nicht durch schlecht platzierte Keywords „zerrissen“ wird und für die Lesern keinen Mehrwert mehr bietet. Damit schaden Sie sich lediglich nur selbst. Um dies weitestgehend zu vermeiden, sollten professionelle Texter damit beauftragt werden, die Ihnen einen entsprechend optimierten Text verfassen.

Share This