Es sind genau zwei Momente, in denen die Verpackung ihre Wirksamkeit zur Geltung bringt: beim ersten Eindruck und während des Auspackens. Die Verpackungsindustrie kennt einige Tricks, mit denen sie das Volk zum Kauf animieren kann. Was erworben wird, ist eine emotionale Entscheidung, die häufig mit dem Verpackungsdesign in Verbindung steht. Es ist wohl jedem schon mal passiert, dass er mit einem Einkauf nach Hause kommt, der so nicht vorgesehen war.

Das Verpackungsdesign als Werbestrategie

Das Gehirn trifft Entscheide in weniger als einer Sekunde. Dabei steuert die Verpackung den Beschluss maßgebend und so landen Produkte im Einkaufswagen, die keineswegs geplant waren.

Es ist erwiesen, dass das Design zu 60 Prozent als Entscheidungskriterium für den Einkauf dient. Das Produkt ist erst nach dem Auspacken sichtbar, so muss die Verpackung die Werbungsarbeit übernehmen. Und das wiederum funktioniert mit Farben, Licht oder besonderen Formen. Das ist in gewisser Weise die Aufgabe der Verpackung: Mit einer Portion Kreativität ist es möglich, das Augenmerk auf sich zu lenken.

Alle Oberflächen gezielt nutzen

Bei der Gestaltung der Verpackung ist es ratsam, alle bedruckbaren Oberflächen zu bedrucken. Das lässt die Packung qualitativ hochwertiger wirken. Ein witziges Design zieht die Aufmerksamkeit des Konsumenten eher auf sich als ein gewöhnliches. Es gibt Ihnen das Gefühl, dass sich in der Verpackung etwas Besonderes befindet. Hat man individuelle Verpackungslösungen für jedes Produkt, so kann man jeden Kunden abholen.

Exklusiv oder phänomenal?

Ist das Produkt einzigartig, dann sollte es die Verpackung ebenfalls sein. Dem Artikel das gewisse Etwas verpassen. Die Packung sprechen lassen – das ist das Geheimnis. Spricht man mehrere Wahrnehmungsfähigkeiten zeitgleich an, zum Beispiel mit einem angenehmen Duft und bunter Verpackung, dann wird die Wirkung auf den Konsumenten verdoppelt.
Farben, Bilder, Gerüche und Designs sollten ein Gesamtkunstwerk hervorbringen, das dem Verbraucher eine Geschichte erzählt.

Das Produkt bekannt machen

Eine Möglichkeit, um das Auspackerlebnis zu verlängern, wäre dem Produkt einen Katalog oder eine Broschüre dazuzulegen. Warum nicht mit einer Karte, auf der man sich persönlich für die Bestellung bedankt. So etwas bleibt dem Kunden lange in Erinnerung.

Share This