content-is-kingContent Marketing – ein Begriff, der aus der Werbung nicht mehr wegzudenken ist und immer wichtiger wird. Auf diese Art und Weise setzt man sich von der klassischen Werbung ab und erreicht seine Zielgruppe mit seinen Inhalten, sei es mit Umfragen, Videos, Fotos oder Blogbeiträgen. Doch was ist zu beachten?

Im ersten Schritt sollte festgelegt werden, welches Ziel man überhaupt erreichen will. Dies kann ein kurzfristiges Ziel sein, wie zum Beispiel eine gewisse Reichweite zu erzeugen, oder aber ein langfristiges wie beispielsweise die Kundenbindung und Leadgenerierung, aber auch die Verbesserung der Suchmaschinenoptimierung gehört dazu.

Anschließend steht eine umfangreiche Zielgruppenanalyse an. Wen will ich erreichen? Warum sollte die Person das Produkt kaufen? Und wo bzw. wie kann ich die Person am besten erreichen?

Der Mehrwert ist das A und O bei dem Content. Dieser muss also interessant und nützlich sein, sodass er die Zielgruppe anspricht und Aufmerksamkeit bekommt. Den User mit Content zu überhäufen, der nur mittelmäßig gut ist, ist jedoch nicht förderlich. Lieber weniger, dafür aber mit innovativen Inhalten lautet die Devise. Hier bietet es sich oft an, sich mit anderen Abteilungen kurzzuschließen, da man so noch besseren Content produzieren kann.

Der erstellte Content muss aber natürlich auch „an den Mann“ gebracht also verbreitet werden. Hier empfehlen sich die sozialen Netzwerke, aber auch E-Mail-Marketing kann hierbei unterstützen.

Wichtig ist auch eine detaillierte Planung. Die verschiedenen Maßnahmen und Kanäle müssen aufeinander abgestimmt werden. Des Weiteren muss man auch auf die Rückmeldung mit den Usern vorbereitet sein und mit ihnen entsprechend interagieren.

Sobald die Content Marketing Kampagne startet, kann man die einzelnen Maßnahmen analysieren – und das sollte man auch wirklich tun! Hier erhält man Rückschlüsse darüber, ob eine Maßnahme erfolgreich ist und welche ggf. noch einmal überarbeitet werden müssen.

Bei den ganzen Maßnahmen, die man ergreifen möchte, sollte man auch immer einen Blick auf die Kosten und Zeit haben. Diese sollten genau kalkuliert und nicht unterschätzt werden.

Bildnachweis: Suomy / pixabay.com

Share This