werbegeschenkeInsbesondere während der anstehenden Weihnachtszeit, aber auch das restliche Jahr hindurch, spielen Werbegeschenke eine große Rolle: jede Firma möchte neue Kunden ansprechen und bestehende an sich binden, auch durch kleine Präsente, die Auswahl dabei ist schier endlos, von Kugelschreibern über Feuerzeuge bis hin zu ausgefalleneren Ideen wie USB-Sticks. Zu häufig wird darauf gesetzt, möglichst viele Werbegeschenke für möglichst wenig Geld zu verteilen, ein Fehler, insbesondere aus marketingpsychologischer Sicht.

Unternehmenswerte richtig vermitteln

Unabhängig von der jeweiligen Branche und selbst dann, wenn sich ein Unternehmen vor allem über den Preis von Konkurrenten abhebt, ist es wichtig, gewisse Grundwerte zu vermitteln, die für die Entscheidung für oder gegen eine Firma immer relevant sind. Dazu zählen unter anderem Verlässlichkeit, Qualität und Fachkompetenz, die sich in allen Produkten und Handlungen, die sich an den Kunden richten, widerspiegeln sollten. Dies gilt genauso für Werbepräsente: der Kunde soll das Geschenk im Idealfall noch lange Zeit benutzen, eventuell sogar weiteren Personen zeigen und das Thema so auf die eigene Firma lenken und wird jedes Mal gewisse Assoziationen damit verbinden, wenn er es benutzt.

Ein schlecht verarbeitetes, einfallsloses Geschenk, das nach kurzer Zeit nicht mehr oder nur noch teilweise funktioniert, wird keine positiven Emotionen wecken oder einen Bezug zur eigenen Marke herstellen. Gute Werbegeschenke sind langlebig, funktionieren einwandfrei, gut verarbeitet und sind auffällig genug, um Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen, aber nicht zu auffällig, als dass sie im Arbeitsalltag nicht genutzt werden können oder schrill wirken.

Welches Werbegeschenk ist das richtige?

Vor diesem Hintergrund sollte auch das eigentliche Geschenk nach ähnlichen Kriterien ausgewählt werden; je nach Zielgruppe, Branche und Unternehmenspräsentation kommen unterschiedliche Produkte unterschiedlich gut an. In traditionelleren Unternehmensfeldern eignen sich Büroartikel gut, zum Beispiel hochwertige Kugelschreiber, Notizbücher oder Visitenkartenetuis. Bei einer jüngeren, moderneren Branche bzw. Zielgruppe können technische Goodies wie technisch einwandfreie USB-Sticks oder Lifestyleprodukte wie hochwertige (Metall-) Feuerzeuge das Mittel der Wahl sein.

Share This