Kleine Geschenke erhalten die Freundschaft: diese altbekannte Weisheit hat auch in Bezug auf Geschäftsbeziehungen nichts von ihrer Gültigkeit verloren. Um sich von der Masse an Kugelschreibern, Feuerzeugen und Co. abzuheben, geht es jedes Jahr wieder darum, wirklich kreative Geschenkideen zu finden; die folgende Liste ist ein Überblick, welche ausgefallenen Weihnachtswerbegeschenke das Kundenherz höher schlagen lassen.

1) Naschereien ganz nach Kundengeschmack

Es gibt inzwischen eine Vielzahl von Anbietern, die es erlauben, Nahrungsmittel ganz dem eigenen Geschmack anzupassen: von Schokolade und Pralinen über Müsli bis hin zu Tee und Kaffee. Wer die kulinarischen Vorlieben seiner Kunden kennt, der kann mit hochwertigen Speisen und Getränken Eindruck schinden. Zudem lässt sich ein Präsentkorb mit solcherlei Artikeln preislich gut an das Budget anpassen, welches man ausgeben möchte.

2) Powerbank

Powerbanks gibt es mittlerweile für alle Geräteklassen, in vielen Formen und Farben, mit Zusatzfunktionen wie Solarpanales oder zusätzlichen Anschlüssen. Gemein haben sie alle, dass sie ein Problem angehen, mit dem sich fast jeder identifizieren kann: mangelnde Akkulaufzeit. Insbesondere technikaffine Kunden kann damit eine Freude bereitet werden; wichtig hierbei ist, Markenware zu verschenken, die hält, was sie verspricht.

3) Erlebnisgutscheine

Ob Bungee Jumping, Fallschirmsprünge, Fahrten mit besonders teuren Sportwagen oder Ballonfahrten: einige Anbieter buhlen mit ausgefallenen Erlebnisgeschenken um die Aufmerksamkeit der Kunden. Ob ein solches Geschenk gemeinsam mit dem Beschenkten oder von ihm alleine wahrgenommen wird, lässt sich ebenfalls entscheiden. Wichtig ist zu wissen, ob man dem Beschenkten hier auch wirklich eine Freude macht: wer etwa unter Höhenangst leidet, wird keinen Fallschirmsprung wagen wollen.

4) Intelligente Kleidung

…das ist Funktionskleidung, die neben der reinen Kleidsamkeit weitere Vorteile bietet: Handschuhe für den Winter, mit denen sich Smartphones weiterhin benutzen lassen, Mützen mit integrierten Kopfhörern und vieles mehr. Wer die Kleidergröße seines Kunden kennt kann insbesondere mit Funktionskleidung, die sich im Winter tragen lässt, eine Weihnachtsfreude bereiten.

5) Spenden

Insbesondere, wenn man ein kleines Budget pro Kopf hat, aber viele Kunden beschenken will, ist es eine gute Idee, das Geld statt in Waren in einen wohltätigen Zweck zu investieren. Einige Anbieter erlauben es sogar, fertige Gutscheine für die Spender auszustellen, je nach gefördertem Projekt muss diese Arbeit selbst übernommen werden. In Bezug auf den Grundgedanken von Weihnachten ebenfalls eine tolle Idee, die allen Beteiligten ein gutes Gefühl gibt.

Bildnachweis: ArVis / fotolia.com

Share This